Empfehlen Sie die aktuelle Seite Ihren Freunden und Bekannten,
einfach Per E-Mail.


Absender (Vorname u. Name):


Empfänger (Vorname u. Name):


Empfänger (Email):


Nachricht oder Grüße:


 
 
 
 
 
E-Mail:
Passwort:
 
     
 
 
Nächster RK Abend am Donnerstag den 4.5.2017, um 19:00 Uhr im Bürgerhaus Elz, Lehrgasse 19 in 65604 Elz.
 
Vorwort des Vorsitzenden der Reservistenkameradschaft Limburg
Sehr geehrter Website-Besucher,
liebe Kameradinnen und Kameraden,

die Homepage der Reservistenkameradschaft (RK) Limburg gibt Ihnen einen Überblick über ihr Selbstverständnis, Auftrag, Gliederung und Strukturen und stellt einen Abriss der Arbeit und Aktivitäten im Rahmen der "beorderungsunabhängige freiwillige Reservistenarbeit" dar.

Die RK Limburg ist eine örtliche bzw. regionale Gliederung des Verbandes der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V. (VdRBw oder kurz "Reservistenverband") und umfasst als Einzugsbereich die Region des Landkreises Limburg-Weilburg. Ihre Mitglieder sind ein Zusammenschluss von derzeitig knapp 350 Reservistinnen und Reservisten sowie Soldatinnen und Soldaten aller Teilstreitkräfte und militärischer Organisationsbereiche, Waffengattungen sowie Dienstgradgruppen der Bundeswehr. Darüber hinaus gehören ihr fördernde Mitglieder an, die nicht in der Bundeswehr gedient haben.

Bereits 1967 wurde die heutige RK Limburg als Zusammenschluss von Reservisten, die in der Region Limburg-Weilburg wohnen, mit der Bezeichnung Kreisgruppe Limburg-Weilburg gegründet. 1970 wurde die Kreisgruppe Limburg-Weilburg in Reservistenkameradschaft Limburg-Weilburg im Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V. umbenannt. Eine weitere Umbenennung des Namens in Reservistenkameradschaft Limburg erfolgte 1975, der bis heute erhalten blieb.

In militärischer Hinsicht wurde die Reservistenkameradschaft Limburg dem Verteidigungsbezirkskommando 43, zunächst mit Sitz in Wiesbaden, später in Darmstadt zugeordnet. Anfang der 1980er Jahre wechselte die Zuordnung zum Verteidigungskreiskommando 471 in Marburg und 1995 mit dessen Auflösung zum Verteidigungsbezirkskommando 47 in Gießen. Zum 09.03.2007 wurde das Verteidigungsbezirkskommando 47 in Gießen außerdienst und als Landeskommando Hessen in Wiesbaden neu aufgestellt.

Wenn wir heute die Einbindung Deutschlands in die Völkergemeinschaft und ein zunehmendes Zusammenwachsen Europas betrachten, können wir alle zurecht mit Stolz auf diese Entwicklung blicken. Wir leben aber auch in einer Zeit, die für uns alle tief greifende Einschnitte mit sich bringt: zum einen die konjunkturelle Phase, in der wir uns zur Zeit befinden, und die damit verbundenen notwendigen Sparmaßnahmen, die uns alle betreffen; aber auch Schlagworte wie Sozialabbau, Europäischer Einigungsprozess, Umwelt- und Klimaprobleme u.v.a.m., die Sie alle aus den Medien kennen. Kurz, viele fragen kompromisslos nur nach ihrer eigenen wirtschaftlichen- und sozialen Absicherung, ohne dabei bereit zu sein, auch in die Gemeinschaft zu "investieren". Im Gegensatz zu diesen Eindrücken und dem Erscheinungsbild steht die "beorderungsunabhängige freiwillige Reservistenarbeit" und damit das, was wir als Reservisten in unsere Gemeinschaft und unseren Staat investieren an Ideen, Zeit und Engagement.

Die Bundeswehr hat sich in ihrer Geschichte erfolgreich für die Sicherung und Erhaltung des Friedens in Freiheit eingesetzt, wobei stets aktive Soldaten und Soldaten der Reserve zusammenwirkten. In der Bundeswehr als Armee im Einsatz und deren Neuausrichtung wird insbesondere den beorderten Reservisten ein neuer Stellenwert zugeschrieben. Angehörige der Reserve mit ihren militärischen Kenntnisse, vor allen Dingen jedoch aufgrund ihres zivilberuflichen Fachwissen sind heute bei Auslandseinsätzen der Bundeswehr, aber auch zur Durchhaltefähigkeit im Heimatland nicht mehr wegzudenken.

Dies stellt für uns alle eine neue Herausforderung dar. Zahlreiche Mitglieder unserer Kameradschaft stellen sich jedes Jahr aufs neue diesen Herausforderungen, in dem sie sich für die Bundeswehr im Rahmen der "beorderungsunabhängigen freiwilligen Reservistenarbeit", aber auch im Bereich der "verwendungsbezogenen Reservistenarbeit" einsetzen, um einen nicht unerheblichen Beitrag unter Inkaufnahme von Doppelbelastungen, neben den beruflichen und familiären Verpflichtungen, in Staat und Gesellschaft und somit in unsere Solidargemeinschaft zu investieren; sie leisten damit freiwillig zeitweise Dienst bei der Bundeswehr und verbringen einen großen Teil ihrer Freizeit im Dienst am Gemeinwohl.

Die Reservistenkameradschaft Limburg versteht sich als eine leistungsfähige und leistungswillige Kameradschaft, die im Sinne und im Schulterschluss mit der Bundeswehr im Bereich der "beorderungsunabhängigen freiwilligen Reservistenarbeit" ihre Reservistinnen und Reservisten militärisch aus- und weiterbildet sowie das staatspolitische Bewusstsein ihrer Mitglieder durch Vortrags- und Bildungsveranstaltungen mit sicherheits- und verteidigungspolitischen Themen fördert. Für die RK Limburg bedeutet der Schulterschluss mit der Bundeswehr gegenseitige Unterstützung und enge Zusammenarbeit mit unseren aktiven Kameraden sowie Ansporn, Motivation und Verpflichtung, sich weiterhin gemeinsam mit unseren aktiven Kameraden für die Bundeswehr einzusetzen und gegenüber den Bürgern die Bedeutung und Notwendigkeit einer Landesverteidigung auch in Zukunft als friedenssichernde Maßnahme darzustellen.

Als weitere Aufgabe hat sich die RK Limburg die Förderung des Zusammengehörigkeitsgefühls gestellt, indem sie ihren Mitgliedern eine "soldatisch – kameradschaftliche Heimat" bietet. Reservisten, die sich in der RK Limburg zusammengeschlossen haben, wollen freiwillig etwas leisten, weil sie gefo(e)rdert werden.

Die militärische Ausbildung wird in enger Zusammenarbeit durchgeführt mit dem für uns zuständigen Landeskommando Hessen in Wiesbaden, dem wir an "Dienstlichen Veranstaltungen" (DVag) der Bundeswehr truppendienstlich unterstellt sind, sowie mit dem in Diez stationiertem Kommando Regionale Sanitätsdienstliche Unterstützung, mit dem wir eine enge Zusammenarbeit pflegen.

"Verbandsveranstaltungen" (VVag) werden in eigener Verantwortung organisiert. Hier sind in der Regel die jeweils am ersten Donnerstag im Monat stattfindenden "RK Abende" zu nennen. Neben der Förderung des kameradschaftlichen Zusammenhaltes, dienen die abwechslungsreich gestaltete Kameradschaftsabende der sicherheitspolitischen Information sowie militärische Aus- und Weiterbildungen unsere Mitglieder.

In der sicherheitspolitischen Diskussion und ihrem privaten Umfeld bilden unsere Mitglieder wichtige "Multiplikatoren" - sie stehen ein für die Landesverteidigung, Bundeswehr und NATO und verstehen ihre Arbeit als Beitrag zur Sicherung und Erhaltung der Friedens in Freiheit.

Das Bestreben der Reservistenkameradschaft Limburg ist es auch in Zukunft, Maßstäbe im Bereich der freiwilligen Reservistenarbeit setzen und erfolgreich diese Arbeit weiterzuführen, denn: "Es geht nicht ohne Reservisten!" - Und es lohnt auch in Zukunft, sich dieser Aufgabe für Staat und Gesellschaft, gemeinsam mit unseren aktiven Kameraden der Bundeswehr, zu stellen und so in unsere Gesellschaft zu investieren.

Auf einen Blick zeigen wir Ihnen, wer wir sind, was wir leisten und was als Ergebnis unter dem Strich steht.

Ihr
Harald Vetter, Oberstabsfeldwebel d.R.
Vorsitzender der Reservistenkameradschaft Limburg
Aktuelle Meldungen 
 
20.04.2017
Theodor Blank Forum zum 50 - jährigem Jubiläum der RK Limburg am 09.04.2017 in Elz
 
05.04.2017
Theodor Blank Forum zum 50 - jährigem Jubiläum der RK Limburg am 09.04.2017
 
unsere aktualisierte Infonotiz hier herunterladen
 
18.07.2016
Limburger Reservisten zu Besuch in Belgien
 
12.05.2016
Reservist rettet 84-jährigem Mann das Leben
 
17.02.2016
Neue Ausgabe von Reserve aktuell (Ausgabe 1/2016)
 
20.12.2015
Frohe Weihnachten und gesegnete und besinnliche Festtage!
 
14.12.2015
RK Mitglied Thomas Meier als Lebensretter ausgezeichnet
 
04.12.2015
Neue Definition des Veteranen-Begriffs durch die Verteidigungsministerin
 
30.11.2015
Ab 01.07.2016 gibt es neue Ausweise für Reservisten
 
28.11.2015
Einladung zum Jahresabschlussessen der RK Limburg
 
In 2016 finden Durchgänge des Bw-Lehrgangs zur Mittlerqualifizierung statt
 
16.11.2015
Dank an Ehrenabordnungen zum Volkstrauertag in Limburg und Weilburg
 
14.11.2015
FRANCE: Nous sommes de votre côté!
 
06.11.2015
Neues Unterhaltssicherungsgesetz ist in Kraft
 
Neuer VdRBw-Mitgliedsausweis mit optionaler Zahlungsfunktion
 
alle Meldungen anzeigen
 
zufalls Gallerie 
 
Wetter 
 
 
Nachrichten aus aller Welt 
 
Nacht - 28.05.2017
Polizei veröffentlicht Fotos von Manchester-Attentäter
 
Dschihadistengruppe Ansar al-Sharia löst sich auf
 
Robert Habeck ruft Grüne zu grundlegendem Imagewechsel auf
 
?Wir sind längst mehr als eine Anti-Partei?
 
Oppermann warnt deutsche Geheimdienste vor Trump
 
SPD im freien Fall, FDP auf Sieben-Jahres-Hoch
 
Plötzlich fliegen Pflastersteine - Maskierte bewerfen Polizisten
 
Abend - 27.05.2017
Alice Weidel fordert Kopftuchverbot für Deutschland
 
Ausgerechnet von diesem Politiker soll sich Schulz etwas abschauen
 
Auf offener Straße trällerte er lautstark islamische Gesänge
 
Ein Wort offenbart das ganze Dilemma von Trumps Gipfel-Politik
 
Mittag - 27.05.2017
Peer Steinbrück macht seinem Ärger Luft
 
Diskussion über Klimaschutz "sehr unzufriedenstellend"
 
Zumindest die First Lady hat alles richtig gemacht
 
weitere Nachrichten anzeigen