Empfehlen Sie die aktuelle Seite Ihren Freunden und Bekannten,
einfach Per E-Mail.


Absender (Vorname u. Name):


Empfänger (Vorname u. Name):


Empfänger (Email):


Nachricht oder Grüße:


 
 
 
 
 
E-Mail:
Passwort:
 
     
 
 
Nächster RK Abend am Donnerstag den 06.07.2017 im Bürgerhaus Elz, um 19:00 Uhr . (Lehrgasse 19 in 65604 Elz/WW )
 
Reservist rettet 84-jährigem Mann das Leben
Reservist rettet 84-jährigem Mann das Leben


Herborn. Wie wichtig eine medizinische Ausbildung im Alltag sein kann, hat ein 84-jähriger Mann am 5. Mai 2016 am Herborner Aussichtspunkt ,,Dillblick“ am eigenen Leibe erfahren müssen. Im Rahmen eines Ausfluges wollte der ältere Herr unbedingt noch ein Mal den Herborner Aussichtsturm sehen und ein Bild von diesem machen, als er plötzlich auf dem Anstieg des Berges zusammenbrach. Katja Köpper, die ihres Zeichens gelernte Arzthelferin, ehemaliger Rettungssanitäter bei der Bundeswehr und sowohl in der Massagetherapie, als auch der ambulanten Krankenpflege tätig ist, war zusammen mit ihrem Mann, Carsten Köpper, als Erste zur Stelle.

,,Der Mann lag mit dem Kopf talwärts, allerdings erfuhr ich schnell, dass der Patient am Herzen vorbelastet war. Also haben mein Mann und ich ihn in Berglage, sprich mit dem Kopf nach oben gedreht. Danach habe ich den Patienten angesprochen, kurzfristig waren Atmung und Puls noch da, dann jedoch war kein Puls mehr fühlbar, die Atmung weder zu hören, noch zu sehen. Er lief blau an. Ich habe seinen Kopf überstreckt, nur einen Druck einer Herzdruckmassage durchgeführt und einen Schmerzreiz auf dem Brustbein gesetzt. 5 Sekunden lang habe ich gewartet und beobachtet, ob die Atmung wieder einsetzt und glücklicherweise geschah das auch. Der Mann kam wieder zu Bewusstsein, litt allerdings unter Atembeschwerden, also habe ich erneut einen Schmerzreiz mit der Faust auf dem Brustbein gesetzt, brachte den Mann in eine sitzende Position und kniete mich unterstützend hinter ihn“, berichtet die Lebensretterin.
Zeitgleich setzte ihr Mann einen Notruf ab und zufälliger Weise wurde ein Feuerwehrmann auf die Lage aufmerksam, der ebenfalls an dem Tag dort wanderte und maß den Blutdruck des Patienten.

Frau Köpper betreute den älteren Herrn, bis der Rettungsdienst eintraf und begleitete diesen noch zum Rettungswagen. Dass diese Hilfe lebensrettend und am richtigen Ort zur richtigen Zeit statt fand, bestätigten die Rettungskräfte der Retterin zum Schluss.

Die 37 Jahre alte Obergefreite frischte erst in diesem Frühjahr das Modul C des Einsatzersthelfer Alpha der Bundeswehr auf. Dass das ständige Repetieren und Üben im Sanitäts- und Rettungswesen entscheidend und wichtig ist, hat Katja Köpper auf ihrem Familienausflug zum Aussichtspunkt ,,Dillblick“ bewiesen.

(fb)
 
Aktuelle Meldungen 
 
20.04.2017
Theodor Blank Forum zum 50 - jährigem Jubiläum der RK Limburg am 09.04.2017 in Elz
 
05.04.2017
Theodor Blank Forum zum 50 - jährigem Jubiläum der RK Limburg am 09.04.2017
 
unsere aktualisierte Infonotiz hier herunterladen
 
18.07.2016
Limburger Reservisten zu Besuch in Belgien
 
12.05.2016
Reservist rettet 84-jährigem Mann das Leben
 
17.02.2016
Neue Ausgabe von Reserve aktuell (Ausgabe 1/2016)
 
20.12.2015
Frohe Weihnachten und gesegnete und besinnliche Festtage!
 
14.12.2015
RK Mitglied Thomas Meier als Lebensretter ausgezeichnet
 
04.12.2015
Neue Definition des Veteranen-Begriffs durch die Verteidigungsministerin
 
30.11.2015
Ab 01.07.2016 gibt es neue Ausweise für Reservisten
 
28.11.2015
Einladung zum Jahresabschlussessen der RK Limburg
 
In 2016 finden Durchgänge des Bw-Lehrgangs zur Mittlerqualifizierung statt
 
16.11.2015
Dank an Ehrenabordnungen zum Volkstrauertag in Limburg und Weilburg
 
14.11.2015
FRANCE: Nous sommes de votre côté!
 
06.11.2015
Neues Unterhaltssicherungsgesetz ist in Kraft
 
Neuer VdRBw-Mitgliedsausweis mit optionaler Zahlungsfunktion
 
alle Meldungen anzeigen
 
zufalls Gallerie 
 
Wetter 
 
 
Nachrichten aus aller Welt 
 
Nacht - 22.08.2017
Und dann lobt der US-Außenminister plötzlich Nordkorea
 
?Nukleare Abrüstung dringend erforderlich, mehr als je zuvor?
 
Richter setzt Terror-Verdächtigen von Barcelona auf freien Fuß
 
Angreifer gesteht Tat ? wollte aber ?niemanden töten?
 
Abend - 22.08.2017
200 afghanische und afrikanische Flüchtlinge gehen aufeinander los
 
Trumps Kehrtwende könnte Folgen für deutsche Soldaten haben
 
Sozialarbeiterin erzählt, wie die Terroristen bei ihr aufwuchsen
 
Mehrheit der Deutschen will Ende der Beitrittsverhandlungen
 
Merkel und Schulz auf Tour. Anatomie des Wahlkampfs
 
Merkel beim Zocken, Schulz in der Werkstatt
 
Schulz fordert den Abzug von US-Atomwaffen aus Deutschland
 
Die Angst, dass Bedrohung in konkrete Gefahr umschlägt
 
Wenn man als Rassist nicht so ?weiß? ist wie gedacht
 
Darum musste Bannon das Weiße Haus wirklich verlassen
 
weitere Nachrichten anzeigen